Für eine chronologische Übersicht über alle Nachrichten aus allen Gebieten besuchen Sie das Nachrichtenarchiv.

Nachrichten aus Physik und Technik

Tarnkappe rückt näher: Karlsruher Forscher bauen Metamaterial für sichtbares Licht

Erst vor wenigen Monaten ließen amerikanische Physiker von der Duke University in Durham einen Kupferblock in einem Tarnbehälter verschwinden. Allerdings nur im Mikrowellenspektrum. Diese Wellen breiteten sich um dieses Gefäß aus, als ob es gar nicht vorhanden wäre. Karlsruher Forschern gelang nun der wesentliche Schritt, dieses Phänomen auch in den sichtbaren Spektralbereich zu verlagern.

Aus sicherer Entfernung: Vergrabene Landminen mit Schallwellen aufspüren

Wer Landminen im Boden finden will, braucht entweder schwere Maschinen, die von der Explosion nicht zerstört werden, oder muss den verborgenen Minen zu Fuß lebensgefährlich nahe kommen. Und noch immer übersehen die bisherigen Methoden manche Mine. Deshalb präsentieren US-Forscher jetzt ein leicht transportables Minen-Suchsystem, das aus der Entfernung starke Schallwellen in den Boden sendet.

Waage für Viren: Schwingende Mikroorganismen in der Ionenfalle

Pocken, HIV oder Grippe: So stark die Wirkung winziger Viren auf den menschlichen Organismus ist, so leicht sind sie. Ärzte und Lebensmittelkontrolleure sind im Interesse von Patient und Kunde an einem schnellen Nachweis der Kleinstlebewesen interessiert. Ein Forscherteam aus Taiwan nutzt nun keine aufwändige Bioanalytik, sondern sie bestimmen die Identität der Viren über ihr Gewicht. Ihr Trick: Sie lassen die Mikroorganismen in einem elektrischen Feld schwingen.