Aufgrund der aktuellen Situation fallen viele der hier gelisteten Veranstaltungen aus. Bitte informieren Sie sich über Absagen und Änderungen auf der Webseite des jeweiligen Veranstalters.


Sind wir alleine? Die Suche nach Leben und Exoplaneten im Weltall

Vortrag | 26.11.2019 | 19:00 Uhr in Berlin

Seit Urzeiten fragen sich Menschen: Ist die Erde der einzige Planet im Universum, der einzige Himmelskörper im Sonnensystem, auf dem Leben existiert? Die Beantwortung dieser Frage steht noch aus. Seit mehr als 400 Jahren erforschen wir die Tiefen des Sonnensystems und des Weltalls mit immer leistungsfähigen Teleskopen. Seit über 60 Jahren ist der Mensch in der Lage, Raumsonden zu allen Himmelskörpern unseres Planetensystems zu schicken, um alle acht Planeten, an die 200 Monde und Abertausende von Asteroiden oder Kometen aus der Nähe zu untersuchen und sogar auf ihnen zu landen. Bisher war die Suche nach Leben jedoch erfolglos.

Die Raumsonden haben uns gezeigt, dass es Planeten und Monde gibt, auf denen die Voraussetzungen für die Existenz von Leben – früher oder sogar noch heute – vorhanden sind. Diese werden intensiv erforscht. Und die Suche nach den Spuren von früherem oder aktuellem Leben endet nicht an den Grenzen des Sonnensystems. Mit Teleskopen und raffinierten Beobachtungsmethoden haben die Astronomen Planeten entdeckt, die andere Sterne als die Sonne umkreisen: extrasolare Planeten, oder »Exoplaneten«. Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an die beiden Entdecker des ersten Exoplaneten, der einen sonnenähnlichen Stern umkreist, Didier Queloz und Michel Mayor. Inzwischen sind mehr als 4000 Exoplaneten bekannt, und es werden noch viele Zehntausende entdeckt werden: Mit immer besseren Teleskopen auf der Erde und im Weltall.

Das DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin-Adlershof beteiligt sich intensiv an der Suche nach Leben jenseits der Erde und nach Exoplaneten in unserer Galaxis, der Milchstraße. Zwei Wissenschaftlerinnen und ein Wissenschaftler des DLR berichten von dieser Suche aus erster Hand und stehen anschließend bei einer Diskussionsrunde für Fragen zur Verfügung.

  • Prof. Dr. Heike Rauer: Extrasolare Planeten – Entdeckungen und Überraschungen
     
  • Dr. Mareike Godolt: Habitabilität und Biosignaturen – Die Suche nach Leben auf extrasolaren Planeten
     
  • Dr. Jean-Pierre Paul de Vera: Ist Leben auf der Erde einzigartig im Sonnensystem? Ein Blick zum Mars und die eisigen Ozeanwelten um Jupiter und Saturn

Eintritt: 9 Euro (ermäßigt 7 Euro)

Zielgruppe: Jedermann

Veranstaltungsort: Zeiss Großplanetarium
Adresse: Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin
Website: http://www.sdtb.de/

Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zur Website des Dienstes „Google Maps“. Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie kennen eine Veranstaltung rund um die Physik, die noch nicht in unserem Kalender auftaucht? Wir freuen uns über neue Termine.

Quelle: https://www.weltderphysik.de/vorort/events/