Mehr als Temperatur und Niederschlag – Die Zukunft der Wettervorhersage

Vortrag | 16.10.2019 | 19:00 Uhr in München

Die Wettervorhersage über einen oder mehrere Tage, wie wir sie heute kennen, basiert auf den Ergebnissen numerischer Simulationsmodelle. Beobachtungen liefern den Anfangszustand der Atmosphäre und erlauben erst dadurch eine Vorhersage. Vorhergesagt werden im Wesentlichen die Größen Druck, Wind, Temperatur und Niederschlag. Im ersten Teil des Vortrages wird erläutert, wie numerische Wettervorhersagemodelle funktionieren.

Neben verschiedenen Formen des Wassers (dampfförmig, flüssig, fest) enthält die Atmosphäre eine Reihe weiterer gas- und partikelförmiger Luftbeimengungen. Die partikelförmigen Luftbeimengungen werden auch als Aerosol oder Feinstaub bezeichnet. Diese Partikel werden in der heutigen Wettervorhersage nicht behandelt, obwohl sie z.B. den Luftverkehr und die Gesundheit beinträchtigen können und obwohl sie den Zustand der Atmosphäre modifizieren. Sie modifizieren die atmosphärische Strahlung, bestimmen dadurch die Temperaturverteilung und greifen in die Wolkenbildung ein.

Im zweiten Teil des Vortrages werden die Aerosole vorgestellt, die in der zukünftigen Wettervorhersage eine wichtige Rolle spielen werden. Zu diesen gehören Vulkanasche, Pollen, Waldbrandaerosol, Seesalz, Mineralstaub und menschgemachte Partikel wie Dieselruß.

Im dritten Teil des Vortrages wird über eine Erweiterung des Wettervorhersagemodells des Deutschen Wetterdienstes berichtet, die am Karlsruher Institut für Technologie entwickelt wurde. Sie berücksichtigt die zuvor beschriebenen Aerosole und deren Auswirkungen. Schließlich werden Anwendungsbeispiele vorgestellt, die bereits kurz vor der operationellen Anwendung beim Deutschen Wetterdienst stehen. Hierzu gehört unter anderem die Ausbreitung von Mineralstaub und dessen Auswirkung auf den Photovoltaikertrag in Deutschland.

Vortragender: Dr. Bernhard Vogel (KIT)

Eintritt: 3 Euro

Zielgruppe: Jedermann

Veranstaltungsort: Deutsches Museum München
Adresse: Museumsinsel 1, 80538 München
Website: http://www.deutsches-museum.de/

Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zur Website des Dienstes „Google Maps“. Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie kennen eine Veranstaltung rund um die Physik, die noch nicht in unserem Kalender auftaucht? Wir freuen uns über neue Termine.

Quelle: https://www.weltderphysik.de/vorort/events/