Der römische Mithras-Kult und die Verschiebung des Himmels

Vortrag | 06.12.2019 | 20:00 Uhr in Frankfurt am Main

Als Erlösungsreligion stand der im gesamten römischen Imperium verbreitete Mithras-Kult in direkter Konkurrenz zum aufstrebenden Christentum. Mithras wurde als der wahre Herrscher des Kosmos verehrt. Bedeutende archäologische Funde stammen aus Frankfurt-Heddernheim, dem römischen Nida. Erstaunlicherweise lassen sich die Kultbilder als Darstellungen eines damals wohl rätselhaften astronomischen Vorgangs deuten: der allmählichen Verschiebung der Sternbilder über die Jahrtausende.

Vortragender: Bruno Deiss

Eintritt: 7 Euro (ermäßigt 5 Euro)

Zielgruppe: Jedermann

Veranstaltungsort: Physikalischer Verein Frankfurt
Adresse: Robert-Mayer-Straße 2, 60325 Frankfurt am Main
Website: http://www.physikalischer-verein.de/

Veranstalter: Physikalischer Verein Frankfurt
Website: http://www.physikalischer-verein.de/

Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zur Website des Dienstes „Google Maps“. Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie kennen eine Veranstaltung rund um die Physik, die noch nicht in unserem Kalender auftaucht? Wir freuen uns über neue Termine.

Quelle: https://www.weltderphysik.de/vorort/events/