Gaia und LISA Pathfinder – die Erforschung unserer Galaxie und der neue Wahrnehmungssinn der Astronomen

Vortrag | 12.05.2019 | 18:00 Uhr in Mainz
Gaia und LISA Pathfinder sind zwei Weltraummissionen der Europäischen Weltraumagentur ESA mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Zielsetzungen im Bereich der Weltraumastronomie und der Technologieerprobung für ein zukünftiges Gravitationswellenobservatorium im Weltraum. Die Messungen der Gaia Mission definieren die Grundlagen der Astronomie neu. Dieses Weltraumteleskop erstellt eine hochpräzise Karte von Sternen in unserer Milchstraße. 2018 wurde der erste, von Astronomen langersehnte Sternkatalog mit 1,7 Milliarden Sternen und anderen Himmelsobjekten publiziert, der neue Einblicke in die Entstehungsgeschichte unserer Galaxie ermöglicht. Mit der LISA Pathfinder Mission experimentierten die Astronomen im Neuland. Die Mission erprobte Technologien für die Gravitationswellen-beobachtung im Weltraum. Wie ein neuer Wahrnehmungssinn wird diese Technologie in der Zukunft einen ganz neuen Blick auf die Geheimnisse unseres Universums bis zurück zum Big-Bang erlauben. Beide Missionen nutzen die Besonderheiten der Lagrange-Punkte 1,5 Millionen km von der Erde entfernt und stellen auf Grund ihrer extremen Messgenauigkeiten besondere operationelle Herausforderung dar. Vortragender: Dr. Andreas Rudolph (Europäisches Weltraumoperationszentrum Darmstadt) Eintritt: 5 Euro

Zielgruppe: Jedermann

Veranstaltungsort: Staatstheater Mainz
Adresse: Gutenbergplatz 7, 55116 Mainz
Website: http://www.staatstheater-mainz.com/web/

Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zur Website des Dienstes „Google Maps“. Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie kennen eine Veranstaltung rund um die Physik, die noch nicht in unserem Kalender auftaucht? Wir freuen uns über neue Termine.

Quelle: https://www.weltderphysik.de/vorort/events/