Weltraumlabor Columbus startet erst im nächsten Jahr

Wegen eines Problems mit einem Treibstoffsensor hat die NASA den Start des Space Shuttles auf einen Termin frühestens am 2. Januar 2008 verschoben.

Shuttle Atlantis auf der Startrampe

Shuttle Atlantis auf der Startrampe

Kennedy Space Center (USA) - Auch am Sonntag kam es - wie schon beim ersten Startversuch am vergangenen Donnerstag - zu einer fehlerhaften Anzeige eines der vier Tanksensoren im Tank mit flüssigen Wasserstoff. Die NASA-Sicherheitsvorschriften verlangen, dass alle der vier Sensoren korrekt funktionieren. Andernfalls - und diese Situation ist nun eingetreten - darf das Space Shuttle nicht starten.

An Bord der Raumfähre Atlantis befindet sich das europäische Weltraumlabor Columbus, das vom deutschen Astronauten Hans Schlegel mit der Internationalen Raumstation ISS verbunden werden soll.

Alan Thirkettle, der ISS-Programm-Manager der europäischen Raumfahrtorganisation ESA, äußerte Verständnis für die Situation: "Wir sind enttäuscht. Wir wollten am Donnerstag fliegen, und wir wollten heute fliegen. Aber viel wichtiger: Wir wollen sicher fliegen!"

 

Quelle: https://www.weltderphysik.de/gebiet/universum/news/2007/weltraumlabor-columbus-startet-erst-im-naechsten-jahr/