Media

Tunnel zu OPERA

Im CERN wird der Neutrino-Strahl erzeugt,der anschließend über 700 Kilometer weit zum Gran-Sasso-Labor unterwegs ist, wo der OPERA-Detektor steht. Da die Neutrinos mit der umgebenden Materie kaum in Wechselwirkung treten, müssen sie nicht in Rohren oder Leitungen geführt werden – sie fliegen ganz einfach durch die Erdkruste hindurch, bis sie auf den Detektor im Gran-Sasso-Massiv treffen.