Media

CMS vor dem Test

1232 Dipolmagnete verbinden die Experimente ATLAS, LHCb, ALICE und CMS. Natürlich versuchte man die Detektoren schon vor dem Einbau in den lHC-Tunnel ausgiebig zu testen. Hier wird gerade der Test des Compact Muon Solenoid (CMS) vorbereitet. Im Dezember 2005 konnte man dann mit CMS Myonen nachweisen. Sie werden als Produkt der Teilchenkollisionen im LHC erwartet, entstehen aber auch, wenn hochenergetische Teilchen aus dem Weltall in die Erdatmosphäre eintreten (kosmische Höhenstrahlung). Erst im Februar 2007 wurde CMS an seinen unterirdischen Einsatzort gebracht.