Media

Der LHC im Überblick

Zunächst werden die Atomkerne in einem kleineren Ring vorbeschleunigt. Dann speisen die LHC-Techniker sie in den 27 Kilometer langen Haupttunnel ein, wo sie weitere Energie aufnehmen. Es werden immer zwei Pakete von Kernen in gegensinniger Richtung benutzt. Diese bringt man schließlich an vier verschiedenen Stellen auf Kollisionskurs. An den vier Kollisionspunkten stoßen aber immer nur kleine Teile der Atomkern-Schwärme miteinander zusammen. Weil die Teilchen mit Lichtgeschwindigkeit durch den Ringtunnel fliegen, führt das trotzdem zu Dutzenden Millionen Zusammenstößen pro Sekunde.