Media

IceCube-Labor

Im IceCube-Labor nahe der Amundsen-Scott-Station in der Antarktis werden die Daten gesammelt und – wegen der beschränkten Übertragungskapazität – bereits gefiltert und vorausgewertet. Nur die physikalisch interessanten Ereignisdaten werden dann an die University of Wisconsin-Madison übertragen, wo sie für alle Mitglieder von IceCube aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden.