Media

Spintextur eines topologischen Isolators

Die Abbildung zeigt die typische Spintextur (Pfeile) eines topologischen Isolators (unten) und wie diese durch kreisförmig polarisiertes Licht entweder gemessen (oben) oder kontrolliert verändert wird (Mitte). Bei der hohen Energie von 50 Elektronenvolt sind die Spins entlang einer Kreislinie im Uhrzeigersinn angeordnet. Ihre Pfeile weisen in die gleiche Richtung, egal, mit welchem Drehsinn das Licht einfällt. Bei der niedrigen Energie von 6 Elektronenvolt hingegen zeigen die Spins nach oben oder unten, je nachdem, ob sie mit rechts- oder linksdrehendem Licht angeregt werden.