Media

Datenablauf

Der Datenablauf innerhalb der Sprachsteuerung verläuft folgendermaßen: Ein Sprachbefehl – zum Beispiel: „Aus“ – wird in ein Mikrofon (1) gesprochen und an eine Spracherkennungssoftware (2) übermittelt. Dort wird der Befehl aufgenommen und ein Code generiert, der dem Sprachbefehl entspricht. Die Bridge (3) erhält den Code von der Spracherkennungssoftware, konvertiert ihn in ein neues Format und sendet ihn schließlich an die SPS (4). Dort wird der Code ausgelesen und mit einer Datenbank von Befehlen abgeglichen. Bei einer Übereinstimmung führt die Steuerung die entsprechenden Befehle aus. Vom PC läuft dann eine Kabelverbindung zu einer Verteilerkarte (5), die anschließend die Befehle an die steuerbaren Geräten (6) weiterleitet. Durch diesen Datenablauf wird dann beispielsweise ein Ventilator per „Aus“-Befehl ausgeschaltet.