Sekundenschnell: Nano-Gel stoppt Blutungen und heilt Wunden

Klemmen, Schwämme oder Druckverbände: Ärzte greifen zu vielen Hilfsmitteln, um Blutungen zu stoppen. Deutlich schneller sollen beschädigte Blutgefäße nun mit einem Nano-Gel verschlossen werden, das amerikanische und chinesische Forscher entwickelt haben.

Cambridge (USA)/Hong Kong - Wie sie in der Fachzeitschrift "Nanomedicine" erläutern, bauen sich selbst organisierende Peptide eine gelartige Sperre auf, sobald sie mit Blut in Verbindung kommen.

"Wir haben einen Weg zur Blutstillung gefunden, der in weniger als 15 Sekunden wirkt und die Blutungskontrollen revolutionieren könnte", sagt Rutledge Ellis-Behnke vom Massachusetts Institute of Technology in Cambridge. Zusammen mit Kollegen der University of Hong Kong testeten sie eine spezielle Flüssigkeit bei Hamstern und Ratten. In verschiedenen Gewebetypen -- im Gehirn, in der Leber und auf der Haut -- verschlossen die Proteinfragmente in der Flüssigkeit offene Wunden in Sekundenschnelle. Nachdem sich diese Moleküle zu einer blutstillenden Barriere aufgebaut haben und die Blutbahn verschlossen wurde, zerfällt das Nano-Gel wieder in einzelne Moleküle, die von den umliegenden Zellen zum Aufbau von neuem Gewebe genutzt werden können.

Den genauen Mechanismus des Nano-Gels haben die Forscher bis jetzt noch nicht verstanden. Dennoch hoffen sie auf eine baldige Anwendung ihrer Protein-Flüssigkeit bei Operationen. Denn im Unterschied zu anderen neuen Maßnahmen zur schnellen Blutstillung, kann das Nano-Gel auch in feuchter Umgebung angewandt werden.

Nimmt die Blutstillung heute noch bei fast jedem Eingriff etwa die Hälfte der OP-Zeit in Anspruch, soll diese Zeitspanne mit dem für den Körper wahrscheinlich ungiftigen Nano-Gel deutlich reduziert werden. "Die Zeit einer Operation könnte potenziell um bis zu 50 Prozent verringert werden", sagt Ellis-Behnke. Vor einer Anwendung beim Menschen stehen jedoch noch langwierige Testläufe. Erst wenn diese erfolgreich verlaufen, kann über eine Zulassung des Nano-Gels entschieden werden.