Physik zur Mittagszeit 2018 in Münster

Vortrag | 21.04.2018 | 12:00 Uhr in Münster

Nach dem großen Erfolg der "Highlights der Physik" im vergangenen Jahr mit 60.000 Besuchern bietet der Fachbereich Physik der WWU in diesem Sommer erneut eine Veranstaltung für die breite Öffentlichkeit an.

 

Einmal im Monat verbinden Physik-Professoren anschauliche Erklärungen neuerer Nobelpreise mit aktueller Forschung an der WWU, immer samstags um 12:00 Uhr im Hörsaal F2 des Fürstenberghauses. "So lässt sich der Marktbesuch bequem mit 45 Minuten anregender Unterhaltung verbinden", sagt Dekan Prof. Dr. Michael Klasen, der die Veranstaltung organisiert.

 

Liste der Sprecher und Vortragstitel:

 

21.04. G. Münster "Das beschleunigte Weltall - Nobelpreis für Physik 2011"

05.05. C. Weinheimer "Verwandlungskünstler Neutrino - Nobelpreis für Physik 2015"

09.06. H. Kohl "Das Elektronenmikroskop: Ein Fenster in die Nanowelt - Nobelpreis für Chemie 2017"

14.07. M. Rohlfing "Topologie: Funktioniert Physik lokal oder global? - Nobelpreis für Physik 2016"

15.09. R. Bratschitsch "Graphen: Das dünnste Material der Welt - Nobelpreis für Physik 2010"

13.10. C. Klein-Bösing "Der Ursprung der Masse - Nobelpreis für Physik 2013"

Zielgruppe: Jedermann

Veranstaltungsort: Fürstenberghaus, WWU Münster
Adresse: Domplatz 20-22, Raum F2, 48143 Münster

Veranstalter: Fachbereich Physik, WWU Münster
Website: https://www.uni-muenster.de/Physik/

Ansprechpartner:
Christian Klein-Bösing

Aus dem Kalender von:

Teilchenphysik
Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zur Website des Dienstes „Google Maps“. Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie kennen eine Veranstaltung rund um die Physik, die noch nicht in unserem Kalender auftaucht? Wir freuen uns über neue Termine.

Quelle: https://www.weltderphysik.de/vorort/events/