Hybrid-Veranstaltung: Vom mythischen zum wissenschaftlichen Weltbild - Astronomie der Antike

Vortrag | 21.12.2022 | 20:00 Uhr in Hamburg

Ausgehend von griechischen Mythen (Homer, Hesiod) entwickelte sich die Vorsokratische Philosophie vom Mythos zum Lógos (λόγος). Platons Kosmologie und das geozentrische Weltbild von Eudoxos und Aristoteles prägten die Klassische Antike. Aber auch ein heliozentrisches Weltbild wurde von Aristarchos of Samos vorgeschlagen. Ptolemaios entwickelte ein geozentrisches mathematisches Weltmodell. Schließlich werden astronomische Instrumente und „Observatorien“ der Antike vorgestellt.

Vortragende: Prof. Dr. Gudrun Wolfschmidt (Universität Hamburg)

Zielgruppe: Jedermann

Veranstaltungsort: Sternwarte Hamburg Bergedorf
Adresse: Gojenbergsweg 112, 21029 Hamburg
Website: http://www.hs.uni-hamburg.de/

Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zur Website des Dienstes „Google Maps“. Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie kennen eine Veranstaltung rund um die Physik, die noch nicht in unserem Kalender auftaucht? Wir freuen uns über neue Termine.

Quelle: https://www.weltderphysik.de/vor-ort/veranstaltungen/