Hybrid-Veranstaltung: Die roten Riesensterne und die Entstehung der schweren chemischen Elemente

Vortrag | 16.11.2022 | 20:00 Uhr in Hamburg

Sterne decken ihre Leuchtkraft durch Kernfusionen: aus Wasserstoff entsteht Helium, später aus Helium Kohlenstoff, und so geht es – allerdings nur bei sehr massereichen Sternen – weiter: bis hin zur Produktion von Eisen. Aus Atomkernen, die schwerer als Eisen sind, lässt sich auf dem Wege der Fusion keine Energie gewinnen. Nun gibt es aber, bis hinauf zum Uran, 66 natürliche chemische Elemente, die schwerer sind als Eisen. Wie sind die entstanden? Eine Hauptrolle spielten und spielen hierbei rote Riesensterne in einem späten Entwicklungsstadium. Aus ihnen werden später einmal Weiße Zwergsterne hervorgehen. Neutroneneinfänge stoßen in diesen Sternen kernphysikalische Reaktionen an, aus denen viele der schweren Elemente hervorgehen. In der Fachsprache nennt man diese Sterne AGB-Sterne, die genannten Reaktionens-Prozesse.

Zielgruppe: Jedermann

Veranstaltungsort: Sternwarte Hamburg Bergedorf
Adresse: Gojenbergsweg 112, 21029 Hamburg
Website: http://www.hs.uni-hamburg.de/

Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zur Website des Dienstes „Google Maps“. Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie kennen eine Veranstaltung rund um die Physik, die noch nicht in unserem Kalender auftaucht? Wir freuen uns über neue Termine.

Quelle: https://www.weltderphysik.de/vor-ort/veranstaltungen/