Eine Raumsonde fliegt über einem rötlichen Planeten in der Nähe eines Mondes vorbei.

Raumsonde New Horizons zum Pluto

Seit 2006 ist New Horizons als erste Raumsonde überhaupt auf dem langen Weg zum Zwergplaneten Pluto, der seinerzeit noch als neunter Planet des Sonnensystems gezählt wurde. Sie soll im schnellen Vorbeiflug die allerersten Bilder der Oberflächen von Pluto und seinen Monden machen, die zuvor nur sehr grob von erdgebundenen Teleskopen fotografiert werden konnten. Seit New Horizons unterwegs ist, sind zwei neue Monde Plutos entdeckt worden, die ebenfalls untersucht werden sollen.

Auf dem Weg zum Pluto flog New Horizons am Planeten Jupiter vorbei und machte wertvolle Aufnahmen seiner Oberfläche mit seinen modernen Kameras. Auch einige Jupitermonde, vor allem Io, wurden von New Horizons erforscht.

New Horizons soll Mitte des Jahres 2015 sehr nahe an Pluto und seinen Monden vorbeifliegen. Danach wird New Horizons weitere Objekte in dieser Region des Sonnensystems, dem sogenannten Kuipergürtel, untersuchen. Welche Objekte das genaue Ziel dieser Phase sein sollen, wird im Laufe der Mission bestimmt.