Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zu Google Maps.

Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I, Institut für Physik

Kategorie: Universitäten

Die Forschungsaktivitäten des Institutes für Physik, an dem es zurzeit 36 Professuren (darunter 15 gemeinsame Professuren mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, zwei gemeinsame Professuren mit dem Institut für Mathematik und eine gemeinsame Professur mit dem Institut für Chemie), drei Juniorprofessuren und eine Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe gibt, gliedern sich in die Schwerpunkte Elementarteilchenphysik, Festkörperphysik, Makromoleküle/Komplexe Systeme und Optik/Photonik. Außerdem sind als weitere Forschungsgebiete die Didaktik der Physik und institutsübergreifend die Mathematische Physik vertreten.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten in vier Sonderforschungsbereichen und sieben Graduiertenkollegs und -schulen maßgeblich mit. Bei einem Sonderforschungsbereich und zwei Graduiertenkollegs liegt die Sprecherfunktion im Institut. Weitere kooperative Forschungsverbünde, an denen das Institut für Physik beteiligt ist, sind das Integrative Research Institute for the Sciences Adlershof (IRIS), das Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik, das Interdisziplinären Labor "Bild Wissen Gestaltung" sowie die beiden interdisziplinären Zentren Kolleg Mathematik Physik Berlin (KMPB) und Center of Computational Sciences Adlershof (CCSA).