Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zu Google Maps.

Mit den Möglichkeiten der Antike das Weltall ermessen: Wie geht das?

Kategorie: Vortrag
20.09.2017 19:00 Uhr in Schalkenmehren (Rheinland-Pfalz)

Für einige Wissenschaftler im alten Griechenland war es eine klare Sache: Die Erde ist eine Kugel, und der Mond umkreist die Erde. Zusammen umkreisen sie die Sonne, die um ein vielfaches weiter von uns entfernt ist als der Mond. Die Sterne, wussten sie, sind unsagbar viel weiter weg.

 

Diese Erkenntnisse waren grundsätzlich korrekt, und auch die Größenverhältnisse im

Kosmos hatten die Gelehrten prinzipiell richtig erkannt. Doch wie haben sie das gemacht? Sie hatten keine Teleskope, keine Raumsonden und auch keine Hightech-Messinstrumente. Was war es, das sie auf den richtigen Weg brachte?

Vortragender: Thomas Regnery

Zielgruppe: Jedermann

Sie kennen eine Veranstaltung rund um die Physik, die noch nicht in unserem Kalender auftaucht? Wir freuen uns über neue Termine.