Media

1971: Der Speicherring DORIS im Bau

Heute dient der DORIS-Speicherring ausschließlich als Quelle für Synchrotronstrahlung. Links unten das Fundament für das ursprüngliche Röntgenlabor. Mit seinen 120 Quadratmetern erwies es sich rasch als zu klein und wurde 1979 durch die HASYLAB-Experimentierhalle ersetzt.