Media

Beobachtung eines Spinbullets

Im Jahr 1998 gelang es erstmals, ein punktförmiges Spinsoliton – ein sogenanntes Spinbullet – experimentell zu beobachten. Die Messdaten in der Grafik zeigen die Form eines Spinbullets zu verschiedenen Zeitpunkten, während es sich durch eine magnetische Schicht fortbewegt. Das Spinsoliton überwindet fünf Millimeter in ungefähr hundert Nanosekunden (milliardstel Sekunden), ohne seine Form nennenswert zu verändern. Durch solche stabilen Spinpulse könnten die einzelnen Bauteile in den Computern der Zukunft untereinander drahtlos Daten austauschen.