Media

Interferenzmuster zeigen die Entstehung eines Quantengatters

An solchen Interferenzmustern können die Forscher die Entstehung ihres Quantengatters verfolgen. Das hintere Bild zeigt die Atomwolke im ursprünglichen Mott-Isolator- Zustand. Nach der Rechenoperation entsteht ein neuer, hochgradig verschränkter Quantenzustand, der durch einen flachen Hügel ohne ausgeprägte Interferenzstruktur erkennbar ist (Mitte). Diese Operation lässt sich wieder vollständig rückgängig machen (vorne).