Media

Beschleunigung des Erdbodens

Einfluss des Untergrunds auf die Bodenbeschleunigung an der Erdoberfläche. Gezeigt sind hier vier synthetische Beschleunigungszeitverläufe für ein gedachtes Beben, das fünf Kilometer vom Messpunkt entfernt ist und dessen Quelle in zehn Kilometer Tiefe liegt. Die Sedimentschicht über dem Felsuntergrund beträgt 1.000 Meter (Fall A), 250 Meter (Fall B), 25 Meter (Fall C) und sieben Meter (Fall D). Die Maximalbeschleunigungen betragen jeweils als Bruchteile der Erdbeschleunigung g: 0,04 g (Fall A), 0,33 g (Fall B), 0,28 g (Fall C) und 0,85 g (Fall D).