Media

Brownscher Motor

1: Ein Teilchen ist in der Mulde eines sägezahnartigen Energiefeldes gefangen. Seine thermische Energie reicht nicht aus, sich zu befreien. 2: Wird das Energiefeld abgeschaltet, sorgt die Brownsche Bewegung des Teilchens dafür, dass sich das Teilchen nach links oder rechts bewegt. Im vorliegenden Fall bewegt es sich auf Grund des kürzeren Weges zum nächstliegenden Energieberg mit etwas größerer Wahrscheinlichkeit zufällig nach links. 3: Befindet es sich an der richtigen Position, wenn das Energiefeld wieder eingeschaltet wird, so rutscht es den Energiewall herunter und wird in einer Energiemulde weiter links gefangen.