Media

CO₂-Speicherung in Ketzin

Von oben betrachtet sieht der Ort der CO2-Speicherung bei Ketzin in Brandenburg eher unspektakulär aus. Das Treibhausgas wird von den Tanks über eine Pipeline zum Injektionsbrunnen geleitet und dort in die Tiefe gepumpt. Die beiden Beobachtungsbrunnen dienen zur Überwachung des Experiments.