Media

Das Innere einer Ozonsonde

Für die Vermessung der Ozonschicht mit Wetterballonen werden an vielen Stationen weltweit solche Ozonsonden gestartet – mindestens wöchentlich. Durch die Schaumstoffbox wird die Sonde im Innern von der Kälte der Atmosphäre abgeschirmt, damit die Flüssigkeiten in den weißen Behältern nicht gefrieren. Eine elektrische Pumpe spült Luft durch den Schlauch in die weißen Zellen, in denen sie eine elektrochemische Reaktion auslösen, die von der Sonde vermessen und per Radiosignal zum Boden übermittelt wird. So entsteht ein höhenaufgelöstes Profil des Ozongehalts der Atmosphäre.