Media

Der letzte Hauptdipolmagnet für den LHC wird herabgelassen

Die Idee des LHC entstand in den 1980er Jahren. Obwohl der LHC-Vorgänger LEP noch nicht gebaut war, überlegten die Teilchenphysiker bereits, wie der Ringtunnel von LEP in Zukunft wieder verwendet werden konnte. Im Dezember 1994 entschloß sich CERN dann, den Bau dieser Maschine zu befürworten. Zwischen den Jahren 1996 und 1998 wurden die vier LHC-Experimente ALICE, ATLAS, CMS und LHCb genehmigt und es begannen die Bauarbeiten an den vier Betriebsgeländen. Der LHC konnte 2008 wegen defekter Magnete noch nicht planmäßig in Betrieb gehen. Die Reparatur dauerte bis August 2009. Hier wird gerade der letzte von 1746 supraleitenden Magneten wird unter Tage gebracht (Mai 2007).