Media

Zweistufige Diamantstempelzelle

Um die Eigenschaften von Osmium unter Extrembedingungen zu untersuchen, nutzten die Wissenschaftler eine zweistufige Diamantstempelzelle, die von der Forschergruppe in Bayreuth entwickelt wurde. Das Spezialgerät besitzt winzige Stempel aus nanokristallinem Diamant – der härter ist als einkristalliner Diamant –, die einen Durchmesser von nur zehn bis zwanzig Mikrometer aufweisen.