Media

Plasma wirkt wie ein Polarisationsfilter

Zwei Laserstrahlen, einer senkrecht polarisiert (rot) und der andere unpolarisiert (blau) kreuzen sich in einem Plasma. Die senkrecht polarisierten Photonen des unpolarisierten Laserstrahls ändern ihre Ausbreitungsrichtung und ihre Frequenz durch den Dichteunterschied im Plasma und verlaufen auf der Bahn des senkrecht polarisierten Laserstrahls (rot). Die horizontal polarisierten Photonen durchlaufen das Plasma jedoch ohne beeinflusst zu werden. So erhält man einen horizontal und einen vertikal polarisierten Laserstrahl hinter dem Plasma.