Media

Mikromuschel schwimmt durch eine nichtnewtonsche Flüssigkeit

Die künstlerische Darstellung zeigt die Schalen der Mikromuschel, die durch ein Scharnier zusammengehalten werden, sowie die Magneten, die jeweils auf den Schalen befestigt sind. Wenn ein außen angelegtes Magnetfeld verändert wird, können sich die Schalen öffnen und schließen und sich so in einer nichtnewtonschen Flüssigkeit fortbewegen.