Media

Der Versuchsaufbau an der Neutronenquelle des Instituts Laue-Langevin

Der Neutronenstrahl kommt von links. Anschließend teilt sich der Strahl der Neutronen auf dem grünen Pfad; ihr Spin ist dabei entweder parallel oder antiparallel zur Flugrichtung ausgerichtet (siehe schwarze Pfeile). Nur die Neutronen, deren Spin parallel zur Flugrichtung zeigt, werden auf ihren Spin hin analysiert (blaue Box) und detektiert.