Media

Vergleich von superamphiphoben und hydrophilen Materialien

Auf einer Membran aus einem superamphiphoben Material hinterlässt Blut keine Spur (links). Von einem hydrophilen Netz fließt Blut nicht restlos ab, sodass im Rasterelektronenmikroskop vertrocknete Rückstände zu erkennen sind (zweites Bild von rechts). Die feinporige Struktur einer superamphiphoben Schicht zeigt dagegen keine Blutspur (rechts).