Media

Welle-Teilchen-Dualismus

Nicht nur Licht, sondern auch Elektronen können sich wie Wellen verhalten und ein Interferenzmuster erzeugen, wenn sie durch einen Doppelspalt fliegen (Ein Doppelspalt ist eine Blende mit zwei kleinen Öffnungen nebeneinander.). Beschießt man eine Fotoplatte mit Elektronen durch einen Doppelspalt, entsteht je nach Anzahl der Elektronen ein Muster. Akira Tonomura vom Hitachi Advanced Research Laboratory in Japan führte ein solches Experiment durch. Hier ist die dabei verwendete Fotoplatte nach acht (a), 270 (b), 2000 (c) und 60.000 (d) Elektronentreffern zu sehen. Das Bild unten rechts (d) weist ein Muster mit hellen und dunklen Stellen auf, wie es entsteht, wenn Lichtwellen an einem Doppelspalt gebeugt werden. Dabei löschen sich Wellenberg und Wellental aus (dunkle Stellen), zwei Wellenberge aber verstärken sich (helle Stellen). An dem Muster ist nicht klar zu erkennen, durch welchen Spalt ein Elektron geflogen ist. Die Elektronen verhalten sich in diesem Fall wie Wellen. Der Doppelspaltversuch ist ein beliebter Versuch für den Nachweis des Welle-Teilchen-Dualismus.