Media

Illustration eines Neutronensterns

Sobald ein massereicher Stern seinen Brennmaterialvorrat verbraucht hat und die Fusionsprozesse in seinem Innern stoppen, wird die nach innen gerichtete Gravitationskraft nicht mehr durch den Strahlungsdruck kompensiert. Infolgedessen bricht der Zentralbereich des Sterns unter seinem eigenen Gravitationsdruck zusammen. Das Ergebnis kann ein Neutronenstern sein, der bei einem Radius von nur einigen zehn Kilometern etwa eine halbe Sonnenmasse in sich vereint.