Media

Generische Ausschlussgrenzen für supersymmetrische Teilchen

Anhand von einfachen supersymmetrischen Modellen können Physiker bestimmte Massenbereiche für supersymmetrische Teilchen ausschließen. Die hypothetischen supersymmetrischen Partner der Gluonen, die Super-Gluonen oder Gluinos, müssten demnach Massen größer als 1300 GeV/c2 besitzen. Super-Quarks, die Partnerteilchen der Quarks, sollten massereicher als 1400 GeV/c2 sein. Super-Tops als supersymmetrische Partnerteilchen des Top-Quarks wären schwerer als 600 GeV/c2 und Super-Elektronen, die supersymmetrischen Gegenstücke der Elektronen, schwerer als 300 GeV/c2.