Media

Blick ins Innere der Sonne

Die Sonne besteht aus mehreren Schichten, in denen unterschiedliche Temperaturen vorherrschen. Während die Oberfläche „nur“ rund 5000 Grad Celsius heiß ist, beträgt die Temperatur im Kern einige Millionen Grad Celsius. Aus dieser Zentralregion bezieht die Sonne auch ihre Strahlungsenergie – durch Fusion: Vorrangig verschmelzen hier Wasserstoffkerne, also Protonen, zu Heliumkernen. Die Fusion von Helium zu Kohlenstoff liefert zurzeit dagegen nur einen kleinen Zusatzbeitrag.