Media

Teilchenschauer

Dringt ein hochenergetisches kosmisches Teilchen in die Atmosphäre und stößt dort mit einem Atomkern zusammen, entstehen neue Teilchen, die wiederum mit anderen Atomkernen kollidieren. Auf diese Weise bildet sich ein buchstäblicher Teilchenschauer aus einer Vielzahl von Sekundärteilchen, darunter Positronen, Myonen und Pionen. Erst wenn die Energie des primären Teilchens aufgebraucht ist, kommt der Prozess zum Erliegen.