Media

Die lokale Tumorkontrollrate

Bei den Patienten wurden langsam wachsende und strahlenresistente Tumoren bestrahlt, wie Chordome und Chondrosarkome. Bei den Patienten an der GSI wurden im Rahmen einer Studie für die ersten Chordompatienten eine 74 Prozent-Tumorkontrollrate, für 23 Chondrosarkom-Patienten eine Tumorkontrollrate von 87 Prozent nach vier Jahren erreicht (siehe Abbildung). Aufgrund der geringen Nebenwirkungen war es möglich, die Tumordosis bei Chordom-Patienten zu steigern und damit Kontrollraten über 95 Prozent zu erreichen. Bei der GSI werden auf Grund der sehr speziellen Bestrahlung mit dem Rasterscan-System diese guten Tumorkontrollraten außerdem bei sehr viel kleineren Nebenwirkungen erreicht, als dies mit konventioneller Bestrahlung möglich ist.