Media

Dreidimensionaler Bestrahlungsplanung für Kohlenstoffionen

Die erhöhte relative biologische Wirksamkeit RBW ist der wichtigste Grund, schwerere Ionen – wie Kohlenstoff – für die Tumortherapie zu benutzen. Nur durch die schweren Ionen kann die hohe Reparaturfähigkeit von resistenten Tumorzellen ausgeschaltet werden. Wenn zusätzlich – wie hier – die Dosis exakt auf den Tumor konzentriert werden kann, bleibt das Normalgewebe weitgehend ausgespart. Bedingt durch den biologischen Kenntniszuwachs der letzten Jahre und die Verfügbarkeit von größeren und schnelleren Rechnern kann der Medizinphysiker jetzt die komplexen RBW-Werte berechnen und punktweise in der Bestrahlungsplanung berücksichtigen. Mit der Einführung neuer Therapien wurde die Bestrahlungsplanung bei der Schwerionentherapie schrittweise verbessert. Bei den Protonen-Therapien hat diese Entwicklung nicht stattgefunden.