Media

Der Krebsnebel

Rest einer gewaltigen Sternexplosion: 950 Jahre nach der Explosion hat der Krebsnebel (benannt nach seinem Aussehen, nicht nach dem Sternbild) einen Durchmesser von gut zehn Lichtjahren. In einigen Tausend Jahren wird der Nebel verblassen – das Material verteilt sich im All und wird Rohstoff für neue Stern- und Planetengenerationen.