Media

Abb. 2: Neutronenautoradiographie des Bildes „Armida entführt den eingeschläferten Rinaldo“.

Neutronenautoradiographie des Bildes „Armida entführt den eingeschläferten Rinaldo“ (aus 12 einzelnen Filmen zusammengesetzt). Deutlich sind zusätzliche Bäume zu erkennen (zur Hervorhebung braun eingefärbt), die in der endgültigen Ausführung des Bildes fehlen und zum Teil durch eine Säule ersetzt sind (vergl. Abb. 1). Solche als Pentimenti bezeichneten Übermalungen sind für Kunsthistoriker immer ein starker Hinweis darauf, dass das Bild ein Original ist, d. h. nicht von einem Kopisten stammt.