Media

Physik in der Flughafenhalle

Rollsteige und die ruhende Umgebung bilden zwei Inertialsysteme, die sich relativ zueinander bewegen. Läuft ein Fluggast auf dem Rollsteig seinem Ziel entgegen, bewegt sich diese Person für einen Beobachter außerhalb des Transportbandes nun mit einer Geschwindigkeit fort, die sich aus der Summe von Rollband- und Laufgeschwindigkeit ergibt.

Würde der Reisende genauso schnell laufen wie der Rollsteig, nur in entgegengesetzter Richtung, würde er für einen außenstehenden Betrachter im wahrsten Sinne des Wortes auf der Stelle treten. Diese einfache Addition oder Subtraktion der Geschwindigkeiten funktioniert nur, wenn sich die Inertialsysteme deutlich langsamer als Licht bewegen.