Media

Entwicklung eines Sturmtiefs

Dies ist die Entwicklung eines Sturmtiefs, dargestellt in vier Stadien. In Stadium A bildet sich an der Polarfront ein Tiefdruckgebiet (kurz Tief oder T) mit einer Warmfront (rot) und einer Kaltfront (blau). In Stadium B ist der Luftdruck im Zentrum des Tiefs stark gesunken, was man an den dicht gedrängten Isobaren erkennt, den schwarzen Linien gleichen Luftdrucks. Die Kaltfront beginnt die Warmfront einzuholen. In Stadium C hat die Kaltfront die Warmfront bereits teilweise erreicht - das ist die sogenannte Mischfront oder Okklusion (pink). In Stadium D sind die Luftdruckgegensätze am größten und der Wind weht am stärksten. Doch das Tief ist jetzt schon fast vollständig okkludiert. Die Luftmassen vermischen sich nun, und bald löst sich der Sturm wieder auf.