Sternenfabrik im jungen Kosmos

Einen kosmischen Baby-Boom beobachten Astronomen in einer weit entfernten Galaxie - das Sternsystem erzeugt nahezu alle seine Sterne zur gleichen Zeit.

Baby Boom in ferner Galaxie
Baby Boom in ferner Galaxie

Pasadena (USA) - 4000 Sterne pro Jahr entstehen in einer 12,3 Milliarden Lichtjahre entfernten Galaxie - deutlich mehr als in unserer Milchstraße. Hier werden jährlich lediglich 10 neue Sterne geboren. Das ferne Sternsystem stellt damit nicht nur einen neuen Rekord auf, sondern es lässt auch Zweifel an den bisherigen Vorstellungen der Astronomen über die Entstehung großer Galaxien aufkommen, schreiben seine Entdecker im Fachblatt "Astrophysical Journal Letters".

"Diese Galaxie erlebt einen Baby-Boom, sie erzeugt nahezu alle ihre Sterne zur gleichen Zeit", erklärt Peter Capak vom Spitzer Science Center im kalifornischen Pasadena, einer der an der Entdeckung beteiligten Forscher. "Bislang haben wir solche Galaxien nur im Jugendalter des Kosmos beobachtet. Doch dieses Sternsystem entsteht zu einer Zeit, in der das Universum erst ein Kind war." Denn der Blick in große Entfernungen ist zugleich ein Blick in die Vergangenheit des Kosmos. Da das Licht 12,3 Milliarden Jahre von der Galaxie zu uns braucht, sehen die Astronomen die Galaxie so, wie sie vor 12,3 Milliarden Jahren ausgesehen hat - gerade einmal 1,4 Milliarden Jahre nach dem Urknall.

Bislang gehen die Astronomen davon aus, dass große Galaxien sich im Verlauf der kosmischen Geschichte durch die Verschmelzung kleinerer Sternsystem bilden. Deshalb kommt die Entdeckung einer derart großen und effektiven "Sternenfabrik" im jungen Kosmos für die Forscher überraschend. Lediglich 50 Millionen Jahre würde das System brauchen, um bei der jetzt beobachteten Sternenentstehungsrate zu einer Größe anzuwachsen, die vergleichbar ist mit den größten bekannten Galaxien.

"Die Frage ist nun, ob die meisten großen Galaxien bereits im frühen Universum durch einen solchen Baby-Boom entstanden ist", sagt Capak, "oder ob es sich bei dem von uns entdeckten Objekt lediglich um eine Ausnahmeerscheinung handelt." Die Beantwortung dieser Frage sei wichtig, um Klarheit über die Geschichte der Galaxienentstehung im Universum zu erhalten.