Team

Projektleitung, -koordination und Redaktion

  • Magdalena Kersting
    Projektleitung: Magdalena Kersting, Oslo, Physikerin
  • Cora Uhlemann
    Koordination: Cora Uhlemann, München, Physikerin und ehemalige Bundessprecherin der jDPG, Mitgründerin von Detektor
  • Annika Tebben, Heidelberg, Physikstudentin und Leiterin des Arbeitsteams Schule und Nachwuchs der jDPG

Mentoren

  • Barbara Schmidt
    Barbara Schmidt studierte am Karlsruher Institut für Technologie mit den Schwerpunkten Optik und Photonik sowie Theoretische Teilchenphysik. In ihrer Promotion erforscht sie nun die theoretische Biophysik an der Universität des Saarlands und findet es schön, ihre Faszination für das Fach auch mit Schülern teilen zu können. In Ihrer Freizeit geht sie gerne Schwimmen, liest Bücher oder trifft sich mit Freunden, um mit ihnen entweder im Park Fußball oder zu Hause Brettspiele zu spielen.
  • Christian Gruber
    Christian Gruber ist Masterstudent der Physik in München und besonders interessiert an statistischer Physik und Medizinphysik. Seine Freizeit füllt er mit Geselligkeit, Sport im Freien und aktiver Jugendarbeit. Die Freude an der Arbeit mit den Großen von morgen kann nur noch durch das zusätzliche Wecken naturwissenschaftlicher Begeisterung übertroffen werden.
  • Jan Stubben
    Jan Stubben hat an der TU Dortmund bis 2012 Physik mit Schwerpunkt Informatik studiert und ist seitdem als Softwareentwickler bei „zeb/“ in Münster beschäftigt. Er interessiert sich besonders für Computersimulationen und alltagstaugliche Experimente. In seiner Freizeit verbessert er seine Fähigkeiten an der Gitarre oder versucht, den ständig wachsenden Bücherstapel auf dem Nachttisch unter Kontrolle zu halten.
  • Niklas Götz
    Niklas Götz studiert Mathematische Physik an der Universität Würzburg und ist besonders interessiert an Theoretischer Elementarteilchenphysik. Seine Freizeit füllt er mit Programmieren, Lesen, Theater und Philosophieren. Um nicht nur mit Tafeln, Computern und Büchern zu tun zu haben, stellt er gern mit anderen Projekte auf die Beine.
  • Lars Mester
    Lars Mester studiert seit zwei Mastersemestern experimentelle Festkörperphysik an der RWTH Aachen und ist relativ neu in der jDPG. Großen Gefallen findet er an physikalischen Spielereien und anwendungsbezogener Physik. Abends spielt er gerne Gesellschaftsspiele, geht in Kneipen und ist etwas weniger sportlich aktiv als er gerne wäre.
  • Magdalena Kersting
    Magdalena Kersting studierte Physik und Mathematik in Göttingen und hat im Verlauf ihres Studiums festgestellt, wie viel Spaß es macht, die mathematischen Konzepte der modernen Physik zu verstehen. Diese Begeisterung möchte sie nun auch mit anderen teilen und entwickelt deshalb neue Lernmodule zur Allgemeinen Relativitätstheorie in Oslo. Genauso spannend wie die Sprache der Mathematik findet sie übrigens auch das Norwegische, das sie in ihrer Freizeit übt.
  • Markus Tegeder
    Markus Tegeder hat Physik mit den Schwerpunkten Kern- und Teilchenphysik sowie Planetologie an Universität Münster studiert. Zur Zeit arbeitet er an der Universität Münster im Projekt „Q.UNI – Kinder- und Jugend-Uni Münster“ und organisiert darin unter anderem einen Erlebniscampus für Kinder und Jugendliche. Damit die Begeisterung für physikalische Fragestellungen gefördert und die Vermittlung dieser Inhalte auch für interessierte Laien unterstützt wird, bringt er sich gerne ein und möchte talentierten Schreibern unter die Arme greifen. In seiner Freizeit beschäftigt er sich unter anderem mit Büchern und Spielen (analog und digital).
  • André Scholich
    André Scholich promoviert am Max-Planck-Insitut für Physik komplexer Systeme in biologischer Physik und beschäftigt sich dabei mit den physikalischen Eigenschaften der Leber. Zudem geht er gern klettern, geht in die Natur oder spielt Gitarre. Und all dies bevorzugt gemeinsam mit vielen anderen Menschen.
  • Simon Schröder
    Simon hat in Bayreuth, Heidelberg, New Mexico, und dann wieder Heidelberg Physik studiert und seine Schwerpunkte sind relativ weit gestreut: Bachelorarbeit in der theoretischen Plasmaphysik, Studienfokus in der Medizinischen Physik, Masterarbeit in der experimentellen Hochenergie-Teilchen-Physik und zwischendrin etwas Kernphysik, aber insbesondere hat es ihm die Optik während des Studiums angetan. Momentan ist er Doktorand am Institut für experimentelle Ophtalmologie der Universität des Saarlandes in Homburg und forscht an speziellen Kunstlinsen für das menschliche Auge.
  • Maria Mironova
    Maria Mironova studiert Physik und Mathematik in Göttingen und ist besonders an Teilchenphysik interessiert, weswegen sie auch gerne beim Netzwerk Teilchenwelt, vor allem bei den Alumni, mithilft. In ihrer Freizeit macht sie gerne Musik, insbesondere auf der Geige, oder spielt Tennis.
  • Rabea Pons
    Rabea Pons hat ihr Abitur am Max-Planck-Gymnasium in Göttingen gemacht. Mittlerweile studiert sie Physikalische Technologien an der HAWK Göttingen. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihren Freunden, aber auch Lesen, Schreiben und Philosophieren machen ihr Spaß. 
  • Wasilij Barsukow
    Wasilij Barsukow ist nach Studienaufenthalten in Münster, Paris und Heidelberg zur Zeit Doktorand in Würzburg und beschäftigt sich mit numerischer Hydrodynamik. Für allerlei andere Rätsel dieser Welt ist er aber auch zu haben. Als ehemaliger Jugend Forscht-Teilnehmer möchte er Begeisterung für die Physik wecken, fördern und unterstützen. In seiner Freizeit steht er auf Turnmatten und Slacklines, hängt in Kletterhallen herum oder spielt Klavier.

Ehemalige Teammitglieder

  • Frederik Kesting
    Frederik Kesting, Physiker
    Gründung von Detektor und Projektleitung bis April 2015
  • Anna-Lotta Geyssel
    Anna-Lotta Geyssel, Physikerin und Wissenschaftsjournalistin
    Redaktion von 2012 bis 2013
  • Matthias Zimmermann
    Matthias Zimmermann, Physiker
    Tutor von 2012 bis 2015, ehem. Mitglied im Bundesvorstand der jDPG
  • Lennart Komander
    Lennart Komander, Physiker
    Tutor von 2012 bis 2014
    • Martin Väth
      Martin Väth, Physiker
      Tutor von 2012 bis 2014
    • Thomas Mohry
      Thomas Mohry, Physiker
      Tutor von 2012 bis 2015